Interessieren könnte dich auch...
2003 VRSCA SE · 2004 FXSTBI
Fakten und Besonderheiten
Notebook: Acer Aspire 2001 WLMi mit Windows XP Pro, jedes andere Notebook funktioniert natürlich auch. Mikrofon: günstiges Speed Link mit 3,5mm Klinkenstecker. Software: WaveFlow 4.5 zur Aufnahme und BladeEnc für MP3-Konvertierung.

Alternative: mit Walkman und PC von Drama ins Forum gestellt.

Alle Bilder.

ielleicht habt ihr euch schon einmal gefragt, woher die Soundaufnahmen auf dieser Homepage stammen und warum man ansonsten im Intenet nur recht wenige Originalaufnahmen von verschiedenen Harley-Motorrädern findet. Ich habe vor kurzem auf eine neue Aufnahmetechnik umgestellt, die viele von euch recht leicht nachmachen können, um eigene Aufnahmen zu erstellen.

Bis zur Softail Night Train wurden alle Aufnahmen mit einem handlichen Pocket PC erstellt, der ein Mikrofon eingebaut hatte. Die Qualität war leider eher mittelmäßig, reichte aber trotzdem aus, um einen Eindruck vom Sound zu gewinnen. Bei der Night Train habe ich jedoch erstmals ein Notebook für die Aufnahmen benutzt. Das im Notebook eingebaute Mikrofon ist leider zu dumpf, weswegen ich ein günstiges externes Mikro gekauft habe. Auf dem Windows XP-Notebook läuft die Software WaveFlow 4.5, mit der man problemlos Soundaufnahmen erstellen und darüberhinaus bearbeiten kann.

Zur Aufnahme wähle ich 44.100 Hz, 16bit und Stereo. Das hat den einfachen Grund, dass nur dieses Format von dem MP3-Encoder umgewandelt werden kann. Außerdem erhält man so die bestmögliche Klangqualität. Ich erstelle jeweils mindestens zwei Aufnahmen und speichere diese in getrennten Dateien ab. Man sollte das Mikrofon ca. 2m vom Motorrad wegstellen. Oftmals erweist es sich auch als geschickt, die Aufnahme seitlich und nicht hinter dem Auspuff zu machen.

<<
1

Seitenlayout und Texte (c) 2001-2017 Falk W. Müller
Impressum, Rechtliche Hinweise, Quellenverzeichnis der Bilder und Rechteinhaber