Motorradsport – Nervenkitzel auf zwei Rädern

(c) WikiImages auf Pixabay

Wer hat sie nicht schon einmal auf Netflix oder im Kino gesehen, die berühmten Motorrad-Stunt-Rider, die durch brennende Reifen fliegen oder mit ihrem Motorrad einen Salto drehen? In so einer Arena hält das Publikum während der gesamten Vorstellung durchgehend den Atem an. Mit diesen Kunststücken beeindrucken sie nicht nur die Zuseher vor Ort, sondern auch die Hollywood Industrie: Solche Extremsportler übernehmen sämtliche Actionszenen auf Motorrädern für die Schauspieler, für die diese Stunts zu gefährlich sind. 

Die härteste Rennstrecke der Welt

Doch messen sich Motorradfahrer beliebter weise nicht nur in Filmen, aber sehr gerne auch an herausfordernden Streckennetzen und in der Schnelligkeit. Es gibt eine ganze Reihe wichtiger Motorradrennen und Meisterschaften rund um den Globus. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Straßenrennen, Geländerennen und Bahnrennen. Eines der weltweit bekanntesten aber auch schwierigsten Geländerennen ist die Paris-Dakar Rallye oder Dakar Rallye. 

Bei diesem Rennen dreht sich der Spieß jedoch um. Zahlreiche Promis und Schauspieler werden und wurden hier schon zu wagemutigen Rennfahrern: Das österreichische Schauspielbrüderpaar Tobias Moretti und Georg Bloeb sind eine der zahlreichen prominenten Teilnehmer, die diese knapp 6.000 km lange Strecke durch Geröll, Sand und Wüstengebiete in Angriff genommen haben. Richtige Haudegen wie eben Tobias bringt deshalb auch eine Achillesfersenverletzung, die er sich zuvor bei einem Basketballspiel zuzog, nicht davon ab, sich in dieses waghalsige Abenteuer zu stürzen. Wer hier durchkommen will, der muss über einen robusten Charakter und eine unglaubliche Willensstärke verfügen. 

Doch um direkt am Geschehen dabei zu sein, muss man als Motorsport-Begeisterter nicht mehr vor Ort anreisen. Portale wie DZN bieten regelmäßig Livestreams von Motorradrennen an und auch bei Wettanbietern wie bet362 nehmen diese Extremsportarten eine immer größere Fangemeinde ein. Die Plattform ermöglicht es den Fans, zu allen möglichen Sportarten auf ihre Favoriten zu setzen, unter anderem auch im Motorrad-Sport. Dafür werden beispielsweise extra Wettquoten für die Moto2 und Moto3 erstellt. Hier führen momentan Remy Gardner (1,40) bei Moto2 und Pedro Acosta (1,20) bei Moto3. Doch es kommen noch andere Protoyp-Rennklassen neben der klassischen Moto-Serie zum Einsatz. 

Exotische Bagger Bike Rennen

Denn obwohl man Harley-Davidson Bikes nicht vordergründig mit Motorrad Rennen in Verbindung bringt, so hat der Motorsportveranstalter MotoAmerica auch Rennen mit Bagger Bikes, also großen Zweizylinder Maschinen, ins Leben gerufen. Die umgebauten Supercruiser dominierten auf der klassischen Rennstrecke und gleich beim ersten Mal siegte der Kalifornier Tyler O’Hara mit einer Vance & Hines-Harley-Davidson. Das entzückt natürlich besonders die Fans des Milwaukee-Aushängeschildes.  Abseits der Art der Maschine finden die Rennen im Rahmen von  Weltmeister- und Europameisterschaften statt sowie auf nationaler und lokaler Ebene – oft von privaten Firmen gesponsert wie die bekannte Moto-GP in Spielberg am Red Bull Ring.  

Freiheit auf 2 Rädern

Wer jedoch auch selbst ein Stückchen Freiheit, das Gefühl der unendlichen Weite und des Ungewissen erleben möchte, der kann sich in der Doku-Reihe „Long way round“ Eindrücke verschaffen. Schauspieler Ewan McGregor und Charley Boormann nehmen die Zuseher mit auf ihre Weltreise auf dem Motorrad – unter anderem auch auf die Rally Dakar. Denn scheinbar lockt das Abenteuer, wenn man einmal den Weg auf zwei Rädern eingeschlagen hat.