Der perfekte Motorradherbst

(c) rbalko auf Pixabay

Der Herbst ist in vollem Gange und die ersten Bäume verlieren ihre Blätter. Viele Menschen mögen den Herbst nicht, doch er bietet die perfekten Bedingungen für sorgenloses Motorrad fahren. Jeder Motorradfahrer weiß, dass das Wetter mit der größte Faktor für den Spaß beim Motorradfahren ist. Bei zu kaltem oder frostendem Wetter frieren die Gliedmaßen, speziell die Hände ab. Da der Fahrtwind im Winter gut und gerne Temperaturen im Minusbereich hat, ist dies kein Wunder. Im Gegensatz dazu sind die Temperaturen im Sommer viel zu hoch und die Sonne sticht unaufhörlich. Dadurch fängt man aufgrund der dichten und meist schwarzen Motorradkleidung extrem an zu schwitzen und längere Fahrten werden zur Qual.

Daher bietet Die Zeit von Sommerende bis Winterbeginn die perfekte äußeren Bedingungen für lange Motorradtouren in schöne und entspannte Gegenden. Bei Temperaturen um 15 Grad herum wird einem als Fahrer weder zu warm noch zu kalt. Der Fahrtwind ist eher angenehm als zu kalt und man muss sich keine Sorgen um abgefrorene Finger machen. Eine entspannte Fahrt durch die Dämmerung macht im Herbst besonders Spaß. Hier muss man nur auf einen funktionierenden Schweinwerfer achten, falls es dann doch mal zu schnell dunkel wird.

Die beliebtesten Motorradmarken

Seit Jahren gibt es nun schon unzählige Hersteller von Motorrädern und es herrscht ständig der Streit, welche Marke die besten Motorräder herstellt. Vorweg will ich klarstellen, dass es sowas wie das beste Motorrad nicht gibt. So etwas hängt immer vom jeweiligen Geschmack des Fahrers ab. Der eine mag schnelle, sportliche Motorräder und legt keinen großen Wert auf Komfort. Dann sind die japanischen Modelle von der Marke Yamaha zu empfehlen. Diese bieten einen riesigen Fahrspaß. Häufig haben diese Motorräder einen leistungsstarken Motor und besitzen einen tiefen Rahmen, welcher zum schnell Fahren einlädt. Außerdem besitzen sie einen großartigen Sound und bieten Platz für viele Spielereien. Heutzutage gibt es für diese japanischen Modelle viele Ersatzteile und der Service ist gut. Dies hat sich zur damaligen Zeit geändert. Da war es schwer an hochwertige Ersatzteile zu gelangen.

Fahrer, welcher eher auf ein entspanntes Fahren stehen, könnten sich ein zum Beispiel ein Siebenrock BMW Motorrad zulegen. Diese sind eher auf Komfort ausgelegt. Sie bieten einen bequemen Sitz kombiniert mit einem starken Motor. Hier gibt es die Möglichkeit eine größere Scheibe zu nutzen. Dies sorgt ebenfalls für ein komfortables Fahren, da der Fahrtwind, welcher den Fahrer erreicht, minimiert wird.

Zuletzt gibt es noch die Custom-Bikes. Diese können von jedem eigenständig zusammengestellt werden. So kann sich der Fahrer komplett ausleben und sein persönliches Bike entwerfen.

Hochwertige Ersatzteile

Inzwischen ist das Beschaffen von Ersatzteilen kein Problem her. Online sind inzwischen hochwertige Ersatzteile zu einem vertretbaren Preis erhältlich. Sei es ein Motorrad Blinker oder eine neue Kupplung. Online gibt es diese zuhauf und sie werden in vielen Fällen direkt am nächsten Tag geliefert. So steht deinem Fahrspaß nun nichts mehr im Wege und du kannst dir sogar dein eigenes Motorrad so zusammenstellen, wie du es möchtest. Es gibt keine schönere Zeit, um jetzt als Motorradfahrer unterwegs zu sein. Genießt die Fahrt.