So bleiben Biker auch in Corona-Zeiten in Kontakt

Die Motorrad-Saison neigt sich dem Ende entgegen.

Zwar mischt sich noch der ein oder andere goldene Herbsttag darunter, doch ganz der Jahreszeit entsprechend wird das Wetter unbeständiger und kälter. Das Freizeitangebot für viele Biker wird zusätzlich durch die Corona-Pandemie eingeschränkt. Die Motorrad-Clubs bleiben weitgehend geschlossen und geplante Veranstaltungen und Treffen können nicht stattfinden. Und auch die Kneipen und Bars, bei vielen Bikern beliebte Treffpunkte nach einer ausgiebigen Ausfahrt, sind aufgrund der Hygieneverordnungen nur noch eingeschränkt als Treffpunkt nutzbar. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Situation bis zum Beginn der nächsten Motorrad-Saison im nächsten Jahr wieder entspannt hat. Bis dahin bieten sich dem eingefleischten Motorrad-Fan durchaus Alternativen, um die Wintermonate zu überbrücken.

Bau deine Lieblingsmaschine als Modell nach

Die aktuelle Corona-Pandemie zog das soziale Leben vieler Biker in Mitleidenschaft. Eine gesellige Runde mit einem Glas Bier in der Hand im Clubheim war, wenn überhaupt, nur sehr selten möglich – meist im Freien, als das die Temperaturen noch zuließen. Nun, in der kälteren Jahreszeit werden derlei Treffen noch seltener möglich sein. Um auch von zu Hause aus mit Ihren Biker-Kollegen regelmäßig in Kontakt zu bleiben, starte doch ein Modellbau-Projekt. Mittlerweile sind zahlreiche Motorräder auch als Modellbausatz erhältlich. So könnten die Club-Mitglieder ihre Lieblingsmaschinen in kleinerem Maßstab nachbauen, stoßen dabei bestimmt auf viele noch unbekannte Informationen und können Ihren Modellbaufortschritt in einem Forum auf der Club-eigenen Homepage mit den anderen Teilnehmern austauschen. Und wer weiß: Vielleicht erfolgt auch aufgrund von am Modell gewonnen Erkenntnisse ein Um- oder Ausbau an der echten Maschine.

Veranstalte Online-Clubtreffen

Auch, wenn in den nächsten Monaten noch physische Treffen mit den Motorrad-Freunden im Clubheim oder Kneipen und Bars schwer möglich sein werden: Gänzlich verzichten musst du auf geselliges Beisammensein nicht. Es muss nur etwas anders organisiert und veranstaltet werden. Organisiere für deine Biker-Freunde doch einen unterhaltsamen Online-Spieleabend. Mittels zahlreicher Telekommunikations- und Chat-Programme ist es heutzutage problemlos möglich, online mit seinen Mitstreitern in Sprach- und sogar Video-Kontakt zu treten. Dann gilt es nur noch mit ein paar Snacks und einem kühlen Getränk in der Hand die passenden Spiele auszuwählen. Das Internet bietet mittlerweile zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten. Die klassischen Spielautomaten, die man aus seiner Stammkneipe kennt, findet man beispielsweise auf www.casimba.com und den Gesichtsausdruck der Mitspieler, wenn sie gewinnen oder verlieren, gibt es über den Video-Chat gratis dazu.

Licht am Horizont – organisieren Sie die kommende Saison

Auch wenn die gegenwärtige Situation nicht einfach ist: Die Zukunft verspricht Besserung. Leg dich bei der Planung der nächsten Motorrad-Saison umso mehr ins Zeug. Hole versäumte Treffen nach und bereite die nächsten Veranstaltungen sorgfältiger vor. Sowohl auf den Websites der jeweiligen Landesministerien als auch zentral beim Robert-Koch-Institut kannst du regelmäßig aktuelle Informationen hinsichtlich der Hygiene-Verordnungen abrufen. So stellst du sicher, dass deine geplanten Events und Veranstaltungen den aktuell gültigen Richtlinien entsprechen. Davon ausgehend, dass in den kommenden Monaten auch ein Impfstoff zur Verfügung stehen wird, solltest du frühestmöglich mit der Planung für die nächste Saison beginnen. Denn es ist relativ wahrscheinlich, dass aufgrund des „Nachholbedarfs“ in Sachen Events und Veranstaltungen viele Plätze, Hallen und Locations im nächsten Jahr frühzeitig gebucht und reserviert sein werden.